Drei-Königs Cup 2004

Die ersten Zehner werden geschossen. Etwas kalt ist es schon.
Nach jeder Runde wärmt man sich im Schützenstübli auf und wartet gespannt auf die Resultatverkündigung. Eine zweifelhafte Ehre: Wer mit der höchsten Punktzahl ausscheidet, erhält zum Trost für eine Runde die "Saupfeife". Diesmal hat es Corinne erwischt.
Die neuen "Gegner" werden ausgelost. Einige können schon zu den Jasskarten greifen..
Im Final (Rang 1-4) wird auf Kommando geschossen. Die Zuschauer applaudieren bei jedem Zehner..
Sandro und Roger feiern tüchtig. Da fehlt auch "Gritli", die Schützenhauskatze nicht.
Rangliste:

1.  Primin Birrer, Reidermoos
2.  Sergio Michelin, Wikon
3.  Heinz Mazzolino, Möhlin
4.  Urs Haller, Zofingen

Herzliche Gratulation den Siegern und besten Dank allen Teilnehmern und Helfern.