Ah, ein herrliches Pilzpastetli

Pilze nicht zu klein schneiden, kleinere ganz lassen. Gehackte Zwiebel und danach Pilze andünsten. Mit Salz und wenig Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Mit Weisswein ablöschen und einkochen lassen. Danach Bouillon aufgiessen und einige Minuten köcheln lassen. Mit Saucenbinder abbinden und mit Rahm verfeinern. Kurz vor dem Servieren noch einen Schuss Weisswein zugeben.
Für vier Pastetli rechnet man 1 kl. Zwiebel, 500g Pilze, 3 dl Bouillon, 2 dl Weisswein, 1.5 dl Rahm.